Die ESAB im Europäischen Netzwerk

Europa erleben – ohne Grenzen

Die Europäische Sportakademie Land Brandenburg (ESAB) verwirklicht als gemeinnützige Einrichtung Ideen und Ziele einer europäischen Sportentwicklung getreu dem Motto: Europa erleben – ohne Grenzen.

Das Europäische Netzwerk der Akademien des Sports ist ein Zusammenschluss von knapp 20 Akademien und Bildungseinrichtungen aus sieben europäischen Ländern: Polen, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Schweden und Deutschland.

Das Netzwerk hat sich unter anderem zur Aufgabe gemacht:

  • gemeinsame Maßnahmen und Begegnungen im europäischen Sport zu organisieren und koordinieren
  • über Richtlinien und Fördermöglichkeiten im europäischen Sport zu informieren
  • am Gestaltungsprozess des Sports in Europa aktiv mitzuwirken.

Den Vorsitz des Netzwerkes hat seit 2014 die Europäische Akademie Sports Bocholt. Seitdem koordiniert sie als Servicestelle des Netzwerkes die Arbeit innerhalb des internationalen Verbundes.

Das Europäische Netzwerk der Akademien des Sports ist 2012 um europäische Partner erweitert worden. Es umfasst seitdem 13 Organisationen aus Polen, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Schweden und Deutschland, die in Fragen der europäischen Kooperation eng miteinander zusammenarbeiten.

Mehr zum
Europäischen Netzwerk der Akademien des Sports finden Sie unter:

www.eurosportakademien.de


Unsere Netzwerkpartner